Das Grauen kehrt zurĂŒck!

Vom 28. September bis 3. November 2012 bevölkern wieder unzĂ€hlige Untote und DĂ€monen die dĂŒsteren Gassen und Horror-HĂ€user des Europa-Park. Finstere Gestalten der Nacht treiben ihr Unwesen und sorgen unter den NachtschwĂ€rmern fĂŒr Angst und (Er)schrecken.
Auf der heutigen Pressekonferenz in Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark wurden die ersten blutrĂŒnstigen Zombies von ihren Katakomben aus direkt in die Freiheit gelassen, wo sie nun mutigen Grusel-Freaks das FĂŒrchten lehren.
In insgesamt fĂŒnf neuen SchreckenshĂ€usern werden Hartgesottene und deren Mut auf eine harte Probe gestellt. Sie bilden zweifelsohne das HerzstĂŒck der mehrfach ausgezeichneten Horror Nights und lassen zusammen mit den ĂŒber 150 Schauspielern, dem professionellen Hollywood-Make-Up und Film Kulissen, das Blut in den Adern gefrieren.

Wir ermöglichen Euch erste Einblicke und stellen Euch im "Thrill-Check" exklusiv die ersten drei der fĂŒnf neuen Mazes vor:

DOWN
Glitschige WĂ€nde sĂ€umen den Weg durch ein stinkendes Abflussrohr, hinab in die Tiefe einer finsteren Kanalisation. Die Dunkelheit bringt Ungewissheit mit sich und lĂ€sst in den engen GĂ€ngen des Tunnelsystems Ratten, Spinnen und andere Ungeziefer vermuten. Der Weg, zurĂŒck ans Tageslicht wird von dĂŒsteren Gestalten beschwert, die in den modrigen GĂ€ngen auf, vom Weg abgekommene, Opfer warten.


TAKE AWAY
Tag der offenen TĂŒr im China Imbiss!
Blut tropft aus den Mundwinkeln der Bedienung, die mit irrem Blick auf ihre GĂ€ste wartet. Anstatt asiatische Köstlichkeiten, erwartet den Besucher einen Blick hinter die Kulissen, voller schockierender AbsurditĂ€ten. Wer entkommt dem blutrĂŒnstigen Koch, der in der KĂŒche gnadenlos sein Hackebeil schwingt und bahnt sich zwischen all den KatzenkĂ€figen den schnellsten Weg nach draußen?...


THE VILLA
Der verfallene viktorianische Gutshof, abseits des dÀmonischen Treibens, trÀgt ein dunkles Geheimnis in sich.
Ein damaliger PortrÀtmaler zeichnete nicht nur die einstigen Hausbewohner, sondern malte deren Seelen mit auf die Bilder. Im Dunkel der Nacht dringen die Seelen aus ihren LeinwÀnden hervor und wandeln ziellos durch die GemÀuer dieses Hauses.
Auf Gastfreundlichkeit hofft man bei dieser Hausbegehung vergebens. Der gespenstische Rundgang durch die RĂ€umlichkeiten des Hauses wird den GĂ€sten einiges an Mut abverlangen!


Horror on Ice Part III
In der Show "Horror on Ice Part III" können sich die Besucher zurĂŒcklehnen und immer um 21.00 Uhr und 22.30 Uhr von dem Rockmusical auf dem Eis in eine Welt des Grauens entfĂŒhren lassen. Die Live-Show besticht mit einem atemberaubenden Mix aus Artistik, Spannung und neuen Songs von Marc Terenzi.



ZOMBIEVILLE

Dichter Nebel umhĂŒllt die Ruinen einer griechischen Stadt. Hier treiben blutdurstige Bestien ihr Unwesen und nehmen die Besucher der Horror Nights in ihre Gewalt. Gibt es ein Entkommen? Erste Opfer baumeln in LeichensĂ€cken von der Decke...


BE MINE

Tief unter der Erde lauern im Bergwerk des Schreckens lÀngst verschollen geglaubte Bergarbeiter, die nun als Untote durch den dunklen Stollen irren. Der Horrortrip als unfreiwillige Minenforscher endet in einer rasanten Achterbahnfahrt ins Ungewisse!


VampireÂŽs Club

Der „Vampire's Club“ ist immer ab 23 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 €. Der Clubbesuch ist nur in Verbindung mit einem Horror Nights Ticket möglich.


Die „Horror Nights starring Marc Terenzi“ finden vom 28. September bis 3. November 2012 immer freitags und samstags sowie am 2. und 21. Oktober und vom 26. Oktober bis 3. November 2012 tĂ€glich statt. Tickets sind ab 13 Euro im Vorverkauf erhĂ€ltlich. Tickets fĂŒr Samstage sind ausschließlich im Vorverkauf erhĂ€ltlich!

Weitere Infos unter www.horror-nights.de