In der vergangenen Offseason wurde nahezu jede Themenwelt mit neuen liebevollen Details und Veränderungen versehen, die seit dem Saisonstart entdeckt werden wollen. Darüber hinaus sind seit dem 1. April viele weitere Feinheiten hinzugekommen, welche den Phantasialand-Meisterwerken neuen Glanz verleihen und sogar völlig neue Erlebnisse kreieren.

Im zweiten Teil unserer "FIRST LOOK INSIDE THE PARK" - Reihe nehmen wir Euch erneut mit in den Park und zeigen Euch die neusten Errungenschaften.

Den ersten Part inklusive Neuheiten-Video, könnt ihr Euch hier noch einmal anschauen:

Dieser Blogeintrag hält für Euch zahlreiche Moment - und Detailaufnahmen aus dem Phantasialand bereit, gewährt Euch exklusive Einblicke in die neue Steampunktwelt namens "Rookburgh" und erzählt, was es mit den zänkischen Basaltkobolden von "Klugheim" auf sich hat.


ESCAPE THE ORDINARY & DISCOVER: R O O K B U R G H

In den letzten Monaten ist die mit Spannung erwartete Themenwelt namens „Rookburgh“ imposant weitergewachsen und entfaltet sich von Tag zu Tag immer mehr. Zahlreiche Details und Gestaltungsobjekte ragen nun vermehrt über die angebrachten Absperrungen hinaus und lassen Einzigartiges vermuten. Auf der einen Seite sind es kleine Turmspitzen, die zum Vorschein kommen. An einer anderen Stelle ragen meterhohe Stahlkonstruktionen in Richtung Himmel. Und dazwischen windet sich die rostrote Schienenkonstruktion des weltweit ersten Flying Launch Coaster und gleichzeitig längsten Flying Coasters - überwältigend! Die Vorfreude auf das neue Phantasialand-Meisterwerk ist gewaltig und steigt nicht nur in Fankreisen mit jedem ersichtlichen Fortschritt.



ROOKBURGH - P R E V I E W   P L A Z A

Ab sofort gibt es in der Themenwelt "Fantasy" ein eigens für "Rookburgh" errichtetes Areal zu bestaunen. Am Fuße der detailverliebten Stadtmauer von "Wuze Town", werden die Besucher durch neue Banner und zahlreiche Konzeptzeichnungen, auf das neue Meisterwerk inklusive Achterbahn "F.L.Y." und dem neuen Steampunk-Erlebnis-Hotel "Charles Lindbergh" aufmerksam gemacht.



TARON - E X T E N D E D   Q U E U E

Die erweiterte Warteschlange des Multi-Launch-Coaster "Taron" hat in den letzten Wochen ein gestalterisches Upgrade bekommen. So führt der Weg während des Wartens hinweg durch massive hölzerne Bauten, deren mit Kupfer verzierten Dächer, nun vor Wind und Wetter schützen. Doch damit nicht genug: die versteinerten zänkischen Basaltkobolde, welche aus der Background Story von "Klugheim" hervorgehen, thronen ab sofort in Glasglocken über den Köpfen der wartenden Besucher.

Was es mit den fossilen Kobolden auf sich hat, könnt ihr der eigens für die Themenwelt geschriebenen Geschichte entnehmen. Hier ein kleiner Auszug:

"(...) Doch eines mussten sie schmerzlich erfahren, als sie voller Abenteuerlust begannen ins Erdreich zu graben: Sie waren nicht alleine. Die zänkischen Basaltkobolde mühten sich tagein, tagaus ihnen das Leben schwer zu machen. Keinen Spatenstich ließen die Unholde ungesühnt, als die Wissenschaftler begannen, einen langen Graben quer durch die Felsen auszuheben. Verärgert fingen die Klugheimer die hinterlistigen Kobolde kurzerhand in soliden Glasglocken ein - ein weiser Schachzug, wie sich zeigen sollte: Im Sonnenlicht fielen die Gnome in einen tiefen Schlaf und erstarrten binnen eines Jahren zu Stein. (...)" Text © Phantasialand



M U S A R T E U M

Einen Besuch im Wintergarten Theater solltet ihr bei Eurem nächsten Phantasialand-Besuch unbedingt mit einplanen: Die jüngste Version der "Musarteum" - Reihe ist für uns so ziemlich das Beste, was wir seit langem auf der Bühne des Wintergartens gesehen haben.

Das neuste Exponat des geheimnisvollen Museums mischt das fulminante Spektakel der Untoten Seelen rund um "Mr. Oogie Boogie Man" Jack ordentlich auf und mit Einbruch der Geisterstunde entfesselt sich das düstere Geheimnis rund um das Gemälde der erhabenen Braut . . .

Mit atemberaubenden neuen Acts, bildgewaltigen Inszenierungen und dem ehrwürdigen Setting, hat das Phantasialand endlich wieder ein Gesamterlebnis geschaffen, welches an frühere, mehrfach preisgekrönte Bühnenerfolge, erinnert. "Musarteum" ist in diesem Jahr so vielfältig wie nie zuvor, äußerst unterhaltsam und packend zugleich - für uns die perfekten Komponenten für eine würdige Premiumshow.



EXKLUSIVE   S T O R Y S   &   I M P R E S S I O N E N . . .

Zahlreiche Storys, Meilensteine und weitere Impressionen warten darauf, von Euch entdeckt zu werden. Folgt uns auf Instagram, Facebook und YouTube und verpasst keines unserer Highlights. #RideOnBlog

Herzlichst
Daniel und Sebastian