In der vergangenen Offseason wurde das Phantasialand mit neuen liebevollen Details und Veränderungen versehen, die seit dem Saisonstart entdeckt werden wollen. Darüber hinaus sind seit dem 29. Mai viele weitere Feinheiten hinzugekommen, welche den Phantasialand-Meisterwerken neuen Glanz verleihen und sogar völlig neue Erlebnisse kreieren.

In diesem Blogeintrag nehmen wir Euch erneut mit ins Phantasialand und zeigen Euch die neusten Errungenschaften.

Unserer Neuheiten-Video könnt ihr Euch hier noch einmal anschauen:

 Hier geht´s zum Saisonstart

 

Wir haben groĂźartige Neuigkeiten fĂĽr Euch:

Schon bald werden die drei großen Theater des Parks wiedereröffnet. Den Anfang machte heute das traditionelle Wintergarten Theater. Um einen sorglosen aber vor allem sicheren Ablauf zu gewährleisten, gelten auch in den Theatern zukünftig diverse Hygienevorschriften und Maßnahmen.

Ihr betretet den Wintergarten momentan über seinen ursprünglichen Eingang, welcher sich unmittelbar neben dem Kaiser Snack befindet. Im Gebäude hat der Park eine großzügige Queue errichten. Einheitliche Bodenaufkleber sorgen wie an den Attraktionen für Social Distancing.

Haltet am Theater-Eingang Euer Phantasialand-Ticket bereit. Dieses benötigt ihr für den Einlass und wird von einem Mitarbeiter gescannt. So kann im Nachhinein erfasst werden, wer die Show zu welcher Zeit besucht hat.

Wie in allen geschlossenen Räumen des Phantasialand, muss auch in den Theatern ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden – von Einlass bis zum Verlassen des Theaters.

Ein Mitarbeiter begleitet Euch beim Betreten des Theaters zu Euren Sitzplätzen. So wird sichergestellt, dass in alle Richtungen ein sicherer Abstand eingehalten wird.

Nach dem Ende der Show fĂĽhren Euch die Mitarbeiter reihenweise aus dem Theater.

 

MUSARTEUM -

DIE SHOW ZUR GEISTERSTUNDE

'JACK is back!' Auch in diesem Jahr ist das geheimnisvolle Museum inmitten des Wintergartens fest in Geisterhand und dient als schaurig-schöner Schauplatz für Jack's fulminantes Bühnenspektakel. Im Zentrum des Geschehens steht das Gemälde einer erhabenen Braut, wessen düsteres Geheimnis mit Einbruch der Geisterstunde entfesselt wird ...

Mit atemberaubenden Acts, bildgewaltigen Inszenierungen und dem ehrwürdigen Setting, hat das Phantasialand erneut ein Gesamterlebnis kreiert, welches an frühere preisgekrönte Bühnenerfolge erinnert. "Musarteum" ist in diesem Jahr vielfältig, äußerst unterhaltsam und packend zugleich.

Chapeau! Für uns beinhaltet "Musarteum" die perfekten Komponenten, welche eine würdige Premiumshow ausmachen - unbedingt ansehen! Die Showzeiten könnt ihr beispielsweise in der Phantasialand App einsehen.

 

TO BE

CONTINUED.

Im Silverado Theatre steht bereits das nächste Show-Highlight in den Startlöchern:

Niemand Geringeres als Patrick Lemoine feiert ab dem 10. Juli sein großes Bühnen-Comeback im Phantasialand. Der sympathische Jongleur war viele Jahre lang fester Bestandteil der Dinnershow Fantissima und für viele Stammgäste kaum wegzudenken. Umso erfreulicher, dass er nun auf die Bühne des Silverado Theaters zurückkehrt. Lemoine kombiniert seine Kunst mit moderner Clownerie und trifft mit seinen Performances immer den Lachnerv der Zuschauer und katapultiert sich mit seinen berühmt-berüchtigten Sprüchen direkt in deren Herzen.

Wir sind schon sehr gespannt auf die neue Special Show und werden in KĂĽrze darĂĽber berichten. Bleibt gespannt!

Das Schlusslicht bildet ab dem 12 Juli das beliebte "ICE COLLEGE" in der Arena de Fiesta. Freut Euch auf gewohnt atemberaubende Choreografien und coole Rhythmen.

 

H O T E L

C H A R L E S  

L I N D B E R G H

Das Gesamtbild am Rande der parkeigenen Zufahrtsstraße, wird ab sofort von der markanten Außenhülle des neuen Hotels "Charles Lindbergh" geprägt. Ein gewaltiges rostfarbenes Portal, verklinkerte Gemäuer sowie ein mit Ruß bedeckter Schornstein, bilden zusammen ein außergewöhnliches Erscheinungsbild.

Schon jetzt sind es die zahlreichen Details, welche einen ersten Vorgeschmack auf das pulsierende Innenleben der neuen faszinierenden Steampunkwelt ermöglichen: So thront über der imposanten Eingangspforte ein edel geschwungener Schriftzug. Wie Bullaugen eines Schiffes, ragen an einer anderen Stelle kleine rundförmige Fenster aus dem Mauerwerk, welche den einzigartigen Capsule-Rooms zuzuordnen sind. Und am Fuße des Hotels, sprießt bereits eine immergrüne Botanik aus dem Boden, die einen farblichen und lebendigen Kontrast zu den rauen Fassadenabschnitten bildet.

 Schon gesehen?

Weitere Ornamente und Gestaltungselemente wurden in den vergangenen Tagen angebracht. 

Besonders auf die Verschmelzung und Interaktion zwischen Hotel, Achterbahn und der umliegenden Themenwelt, sind wir äußerst gespannt.

So wird der neue Flying Launch Coaster "F.L.Y." gleich mehrfach spektakulär durch das Hotel "Charles Lindbergh" hindurch und an den Zimmern der Gäste sowie Dachterrassen, vorbeirasen.

Beim Anblick der vielen Neuerungen steigt unsere Vorfreude ins unermessliche und wir können es kaum erwarten, Rookburgh hoffentlich schon bald mit allen Sinnen erleben zu können.

 

D E E P    I N    A F R I C A

Bereits in den letzten Jahren wurde kontinuierlich an der Erneuerung der Felskulisse rund um den mehrfach ausgezeichneten Inverted-Coaster "Black Mamba" gearbeitet. Zahlreiche Stellen des großflächigen Schluchtenareals wurden optisch aufgehübscht und ergeben seitdem, zusammen mit den exotischen Pflanzen sowie den afrikanischen Bauten, ein absolut stimmiges und authentisches Bild.

Die Frischzellenkur für die afrikanische Themenwelt fand mit dem heutigen Reopenig des Hotel-Villages "Matamba" ihren vorläufigen Höhepunkt:

So hat das Lounge-Bar-Restaurant „Bantu“, welches übrigens einer traditionellen Lodge nachempfunden worden ist, ein neues Strohdach erhalten. Auch die Außenterrasse wurde in diesem Zuge aufgehübscht und mit Massivholzdielen ausgestattet.

Im Outdoorbereich der Hotelbar "Jafari", wurde eine überdachte Lounge errichtet, welche ab sofort Platz für neue Sitzmöglichkeiten bietet. Bei erfrischenden Cocktails und einem atemberaubenden Blick auf das Schienenlabyrinth der ikonischen "Black Mamba", wird die hinter dichtem Grün angesiedelte Hütte, einen neuen Place to be im Herzen Afrikas hervorbringen. Eine kleine Wohlfühloase mit weißem Sand und bequemen Sitzkissen rundet das Gesamtbild perfekt ab und vermittelt ein idyllisches Urlaubsfeeling. Wir sind absolut begeistert, wie atmosphärisch der Bar - und Gartenbereich des Hotels nun wirkt und freuen uns schon jetzt auf zahlreiche und gemütliche Sommerabende unter freiem Sternenhimmel.

Darüber hinaus verfügt nun auch das Hotel "Matamba" über einen eigenen Zugang zum Phantasialand. Der Ein - bzw. Ausgang wurde inmitten der tropischen Gartenanlage platziert und kann von den Gästen in Anspruch genommen werden. Im Zuge dessen wurde die Wegeführung innerhalb von "Deep in Africa" angepasst und erweitert. Nun können die Parkgäste gänzlich durch das Looping der beliebten Achterbahn schreiten und eine großzügig angelegte Runde um den First Drop drehen.

 

E X K L U S I V E    S T O R Y S  

&   I M P R E S S I O N E N . . .

Zahlreiche Storys, Meilensteine und weitere Impressionen warten darauf, von Euch entdeckt zu werden. Folgt uns auf Instagram, Facebook und YouTube und verpasst keines unserer Highlights. #RideOnBlog #OhMyRob

Herzlichst
Daniel und Sebastian