Das Halloween Horror Fest, Europas grĂ¶ĂŸtes und mehrfach ausgezeichnetes Horror-Event ist zurĂŒck und verwandelt den Movie Park in die Horrorwood Studios, wo unzĂ€hlige Monster, Zombies und anderen Freaks die Regie ĂŒbernommen haben und ihren eigenen Horrorfilm mit den Besuchern des Film - und Entertainmentparks zu drehen scheinen.

Neben fĂŒnf spektakulĂ€re Mazes, gibt es in diesem Jahr erstmals die "Thrill & Chill - Zone" unmittelbar am Santa Monica Pier gelegen, wo jeden Freitag und Samstag, sowie am 31. Oktober, der aus „Unser-Star-fĂŒr-Oslo“ bekannte Musiker Christian Durstewitz mit seiner Band „Le Cirque Grimace“ auftreten und den Besuchern höllisch einheizen wird.
Etwas entspannter geht es auf der NY Plaza zu: Hier löst eine neue Horror Musical Show das "Bloody Monster Battle" der vergangenen Jahre ab.

Wir waren bei der Premiere des Halloween Horror Festes dabei, haben Euch einige Impressionen und EindrĂŒcke vom schaurigen Spektakel mitgebracht und zeigen Euch, was es sonst noch (neues) zu bestaunen gibt.

NEU! Ghost - Der Geisterdschungel
(Kostenpflichtig: 3 Euro | keine AltersbeschrÀnkung)

Hinter den funkelnden Kirmesfassaden wartet ein neues, familientaugliches Geisterlabyrinth mit Glasirrgarten und Geschicklichkeitsparcours auf die GĂ€ste des Movie Parks.


Baboo Twister Club
(Kostenfrei | Einlass ab 12 Jahren)

Im Rande des Hollywood Boulevard, zwischen verlassenen Lagerhallen und dichten WĂ€ldern gelegen, sorgen blutrĂŒnstige Monster und andere Kreaturen der Nacht in der Monsterdisco fĂŒr reges Treiben.
FĂŒr alle (Stamm)Besucher des Clubs fĂŒhrt der Weg vorbei an tanzenden Zombies an der Stange, launischen Barkeepern und anderen einheimischen Gestalten, die auf dem finsteren Pfad durch den Wald auf, vom Weg abgekommene, Opfer warten.

In Anbetracht, dass das Maze bereits fĂŒr Besucher ab 12 Jahren zugĂ€nglich ist, wird hier im Vergleich zu den anderen Labyrinthen gezielt auf blutige Gewaltdarstellungen verzichtet, was dem Gruselfaktor, dank einigen unvorhersehbaren Schockmomenten, keinen Abbruch tut. Im Gegenteil: der Baboo Twister Club besticht durch sein Gesamtkonzept und sollte bei keinem Besuch ausgelassen werden!


Circus of Freaks
(Kostenfrei | Einlass ab 16 Jahren)

Manege frei fĂŒr Schmerzen, Qualen und Sensationen!
Der Circus of Freaks gastiert wieder im Movie Park und nimmt alle schaulustigen Besucher mit auf eine Zeitreise in die 30er Jahre, hinein in die Vorstellung eines alten Familienzirkus. Seltsame Affen und Darbietungen voller schockierender AbsurditÀten stehen auf dem Programm.

In diesem Jahr bietet der Circus of Freaks einige neue Überraschungen - also, unbedingt anschauen!


The Forgotten - Die Angst stirbt nie!
(Kostenfrei | Einlass ab 16 Jahren)

Durch die GĂ€nge eines verlassenen Hotels gelangen die GĂ€ste in Kleingruppen in eine Welt aus Wahnsinn und Wirklichkeit.
Paranormale PhĂ€nomene stellen in diesem Haus die Psyche auf eine harte Probe, denn die schlimmsten AlbtrĂ€ume erwachen hier zum Leben und versuchen die Besucher vom Weg, zurĂŒck in die RealitĂ€t, abzubringen.
Neben engen Fluren, einem Spiegelraum und einem dĂŒsteren Sumpf, sorgen absolut geniale Sound - und Lichteffekte fĂŒr eine nervenaufreibende AtmosphĂ€re, die von Anfang bis Ende ĂŒberzeugt!


Deathpital
(Kostenfrei | Einlass ab 16 Jahren)

Hinter den Mauern von Studio 1 verbirgt sich, wie in den Jahren zuvor, dass Krankenhaus des Grauens! Wer sich hier freiwillig einweisen lĂ€sst, muss Nerven aus Stahl und ein Herz aus Stein haben. VerrĂŒckte Arzthelferinnen, Untote Patienten und wahnsinnige Doktoren - bei diesem Anblick hofft man auf Heilung vergebens. Neue Effekte und WegfĂŒhrungen treiben selbst hartgesottene Stammbesucher in die Irre!