Real time web analytics, Heat map tracking

ZEHN Jahre Zombies, Ekel, Horror, Nervenflattern

Dieses Jubiläum ist kein Freudenfest. Die ZEHN steht für Zombies, Ekel, Horror, Nervenflattern. Runde Geburtstage müssen gefeiert werden; mit Kettensägen-Orchester, Totentanz und feudalem Monsterschmaus. Bereits seit zehn Jahren sorgen die Horror Nights im Europa-Park für schlaflose Nächte. Das mehrfach zum besten Event weltweit ausgezeichnete Halloweenspektakel feiert Rosenhochzeit mit Deutschlands größtem Freizeitpark - nicht romantisch duftend, sondern dornig, schwarz und ein dunkles Geheimnis wahrend. Vom 21. September bis 5. November 2016 laden sechs Häuser in den eigenen Horrorfilm ein.

Auf der heutigen Pressekonferenz in Deutschlands größtem Freizeitpark wurden die ersten blutrünstigen Zombies von ihren Katakomben aus direkt in die Freiheit gelassen, wo sie nun mutigen Grusel-Freaks das Fürchten lehren.
Wir ermöglichen Euch erste Einblicke und stellen Euch im "Thrill-Check" exklusiv die neuen Mazes vor:
Maze: ZEHN

ZEHN - Eine von der Firma „EndorPHiN“ entwickelte Technologie ermöglicht es durch mächtige Portale von Dimension zu Dimension zu springen. In zehn an Grausen nicht zu überbietenden Räumen werden die kognitiven Fähigkeiten ausgereizt. Verdrängte die Erinnerung die Gräueltaten der vergangenen Jahre, schlägt die Historie nun mit voller Wucht zurück!

Maze: The Mansion (nicht im Standardpreis inbegriffen!)
Die großherrschaftliche Villa The Mansion liegt erhaben auf einem Berg und lässt auf das Inferno der Nacht herabblicken. Über den Dienstboteneingang lässt der Butler Besucher in kleinen Gruppen in den Prachtbau, um das Spiel ihres Lebens zu spielen. Wer den Ausgang finden will, muss Rätsel lösen und  Prüfungen bestehen. Nachdem der Hausbesitzer Mister X das Zeitliche gesegnet hat, weil er sich nicht an die Bedingungen seines Deals mit einem Unsterblichkeit bringenden Priester gehalten hat, verwahrlost das Gut. Bei dem exklusiven Escape Game können die Teilnehmer Schlüssel erspielen, um von Raum zu Raum zu kommen. Ob mit Hilfe eines Magneten, Denksport oder Kraft und Kondition - die Aufgaben kann man nur in der Gruppe lösen. Wird es zu heftig, entkommt man mit einem Codewort. In der mystischen Bibliothek riecht es nach alten Büchern, die Geschichten vergangener Zeiten erzählen und düstere Geheimisse in sich bergen. Ein stockdunkles Labyrinth sorgt für Orientierungslosigkeit und lässt verwirrte Seelen im Schwarz der Nacht zurück. Hier geht man physisch und psychisch an seine Grenzen. „The Mansion“ hat ein eigenes Bewusstsein. Der Zugang zur Residenz ist nur wenigen gestattet. Ob sie je wieder hinaus finden?

Maze: The Cave - Unleashed
The Cave - Unleashed ist von furchterregenden Reptilien bevölkert. Die Monster fechten ihre Hierarchie in den dunklen, modrigen Gängen aus. Das Atmen fällt schwerer, der Sauerstoffgehalt in der Luft sinkt. Es lässt erahnen, dass die Suche nach dem Ausgang erfolglos bleiben wird. Die Höhle wird zur Mördergrube!

Maze: Temple of the Undead
Mister X musste qualvoll sterben, die Grabkammer wird nun auch zu seiner letzten Ruhestätte. Die seelenlosen Kreaturen der Gruft machen mit aller Krudität Jagd auf Ruhestörer. Zaghafte Versuche, sich lautlos der Fährnis zu entziehen, enden abrupt beim unvorsichtigen Tritt auf morschen Planken. Der Tempel wird zur Todesfalle!

Maze: Nightmare – Revenge
Der Nightgrabber fühlt sich in seiner Ehre gekränkt und verspottet. Jetzt straft er die Besucher mit noch viel grauenvolleren Ängsten. Die Bilder setzen sich im Gedächtnis fest und lassen nicht mehr los. Die Rache des Nightgrabbers verfehlt ihre Wirkung nicht!

Maze: Big Shoe Casino
Rien ne va plus! Die Kugel rollt im Big Shoe Casino. Ob hier auch bald Köpfe rollen werden, zeigt sich am Pokertisch. In der Spielhölle wimmelt es nur so vor vergnügungssüchtigen Clowns mit schlechten Manieren. Man taumelt von einem Schreckmoment zum nächsten und hofft, die Reizüberflutung unbeschadet zu überstehen.

Scarezone: ForgotTEN Forest

Mit magischen Kräften ausgestattet, kämpfen sich teuflische Wesen durch den ForgotTen Forest. Dieser Wald ist bedrohlich und kalt. Schutzlos ausgeliefert läuft man verrückten Hexen und Wesen direkt in die Fänge.

Scarezone: Dead End Street
Brennende Autos säumen den Weg der Dead End Street. Jeder Funkenschlag kann das Aus bedeuten. Kaum betritt man das Szenario der Horror Nights, beginnt auch schon der Abstieg in die Hölle.

Scarezone: Off Limits
Verlassen wirkt die Ausgrabungsstätte neben dem Temple of the Undead. Horden warten darauf, aus ihrem Verschlag zu kommen. Jetzt ist die Zeit der Untoten gekommen!

 

Wer die verhängnisvolle Trasse unbeschadet passiert, kann sich vom Fluch der Kassandra die Sinne verschleiern lassen. Die Illusionsschaukel lässt die Welt kopfstehen. Im Matterhornblitz geht es mit Vollgas durch das Schweizer Bergmassiv - eine willkommene Ablenkung vom Armageddon. Zum zehnten Geburtstag der Horror Nights wird auch das Coastiality-Erlebnis in einer noch nie dagewesen Form Einzug halten – mit Samsung Gear VR Brillen in Abenteuer Atlantis Coastiality. Und der Night-Coaster Pegasus entführt in die griechische Sagenwelt. Aus dreizehn Metern Höhe blickt man auf das Horror Nights Gelände. Ab 14.10. jagt zusätzlich die Geisterschlange kleine Schauer über den Rücken. Erholen kann man sich im Traumzeit-Dome.

Blut ist ihr Lebenselixier, Tanzen ihre Passion. Die Unsterblichen zelebrieren sich jedes Wochenende im Vampire’s Club. Immer freitags und samstags sowie am 30. und 31.10. öffnen sich ab 23 Uhr die gewaltigen Pforten des Tempels. Für 5 Euro können alle Horror Nights Besucher feiern. VIP-Tickets für die Empore gibt es ab 30 Euro pro Person. Ein Welcome-Drink und der freie Zutritt zu den Horror Nights ab 22.30 Uhr sind inbegriffen.

Heiß, wild, verrucht, schockierend, lustig, aufregend und prickelnd wird es bei Horror on Ice VII. Sexy Tänzerinnen faszinieren mit betörenden Moves. Frivol und freizügig becircen die Zwillinge Albina und Anzhela das Publikum.

Auch tagsüber können sich Europa-Park Besucher ihrer ganz eigenen Mutprobe stellen und das schauerliche Geisterhaus Tenems Rache im Griechischen Themenbereich erleben. Vom 24. September bis 6. November dürfen sich auch Kinder ab 12 Jahren auf Gänsehautmomente freuen. In einer abgeschwächten Version eines Horrorhauses jagen die Darsteller den Tagesbesuchern eiskalte Schauer über den Rücken.

Die Horror Nights finden vom 21. September bis 5. November 2016 immer freitags und samstags sowie am 2., 16., 20. und 23.  Oktober und vom 26. Oktober bis 5. November 2016 täglich (außer 2.11.) statt. Die Vorpremiere ist am 21.9.. Tickets für Samstage sowie für den Zeitraum vom 27.10. – 5.11. sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Alle Eintrittspreise unter www.horror-nights.de. Einlass ist ab 19.15 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Der Vampire's Club ist immer freitags und samstags sowie am 30. und 31.10. ab 23 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro. Der Clubbesuch ist nur in Verbindung mit einem Horror Nights Ticket möglich.

 

Pin It